WIAG-Logo Wissensaggregator Mittelalter und Frühe Neuzeit

Strukturierung, Standardisierung und Bereitstellung von Forschungsdaten aus Sach- und Schriftquellen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit,
ein Forschungsprojekt der Germania Sacra.

Die Erzbistümer und Bistümer des Alten Reiches (nach Erwin Gatz)
Bistum Gurk
Bistum Gurk (de); ecclesia Gurcensis (la); Gurcensis diocesis (la); Gurc. dioc. (la); Bishopric of Gurk (en); Diocèse de Gurk (fr); Bisdom Gurk (nl)
Im Rahmen der josephinischen Kirchenreformen wurde 1787 der Bischofssitz nach Klagenfurt verlegt und das Bistum erheblich vergrößert.
Bischofssitz
Gurk
1787 übersiedelten Bischof und Konsistorium nach Klagenfurt.
Gründung
1072
Aufhebung
keine
Kirchenprovinz
Salzburg
Externe Identifier
Referenzwerk
  • Gatz, Bistümer, S. 231-237
Empfohlene Zitierweise:
"Bistum Gurk" in: WIAG, https://wiag-vocab.adw-goe.de/id/WIAG-Inst-DIOCGatz-055-001 (Abgerufen: 15.07.2024).