WIAG-Logo Wissensaggregator Mittelalter und Frühe Neuzeit

Strukturierung, Standardisierung und Bereitstellung von Forschungsdaten aus Sach- und Schriftquellen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit,
ein Forschungsprojekt der Germania Sacra.

Domherren des Alten Reiches
Johann Philipp von Schönborn
Schoenborn
* 1605 † 1673
Amtsangaben aus Referenzwerken
Ämter
Referenzwerke
  • August Amrhein, Reihenfolge der Mitglieder des adeligen Domstiftes zu Würzburg, St. Kiliansbrüder genannt, von seiner Gründung bis zur Säkularisation 742–1803, Teil 2, in: Archiv des Historischen Vereins für Unterfranken und Aschaffenburg 33 (1890), S. 1–380, S. 165-167, ID/Nr. 1255, https://doi.org/10.26015/adwdocs-4559
  • Erwin Gatz (Hg.)/Janker, Stephan M. (Bearb.), Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1648 bis 1803. Ein biographisches Lexikon, Berlin 1990, S. 438-442
  • Peter Hersche, Die deutschen Domkapitel im 17. und 18. Jahrhundert, 3 Bde., Bern 1984, S. 128, 193, ID/Nr. MZ041, WU046
Amtsangaben aus dem Digitalen Personenregister der Germania Sacra — 054-01563-001
Ämter
Referenzwerke
  • Alfred Wendehorst, Das Bistum Würzburg 6: Die Benediktinerabtei und das Adelige Säkularkanonikerstift St. Burkard in Würzburg (Germania Sacra N. F. 40), Berlin/New York 2001 S. 62–64, S. 89, S. 101, S. 138, S. 140, S. 157, S. 217 Biogramm online lesen, S. 225, S. 245, S. 256, S. 303
  • Winfried Romberg, Das Bistum Würzburg 7: Die Würzburger Bischöfe von 1617 bis 1684 (Germania Sacra. Dritte Folge 4), Berlin/New York 2011 S. 33, S. 38, S. 41, S. 46, S. 52f., S. 224, S. 242, S. 250, S. 296, S. 307–432 Biogramm online lesen, S. 436, S. 438, S. 443, S. 448, S. 451, S. 453–455, S. 459, S. 467, S. 471, S. 479, S. 483, S. 487, S. 513, S. 519, S. 527, S. 545–547, S. 549
Externe Identifier
Externe Online-Ressourcen
Empfohlene Zitierweise:
"Johann Philipp von Schönborn" in: WIAG, https://wiag-vocab.adw-goe.de/id/WIAG-Pers-EPISCGatz-10690-001 (Abgerufen: 18.04.2024).