Wissensaggregator Mittelalter und Frühe Neuzeit Version: Beta

Strukturierung, Standardisierung und Bereitstellung von Forschungsdaten aus Sach- und Schriftquellen des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

Die Erzbistümer und Bistümer des Alten Reiches (nach Erwin Gatz)

Erzbistum Trier

ecclesia Treverensis (la); Treverensis archidiocesis (la); Treverensis diocesis (la); Trever. dioc. (la); Archbishopric of Trier (en); Archidiocèse de Trèves (fr); Aartbisdom Trier (nl)
Mit dem Friedensschluss von Lunéville 1801 wurden die linksrheinischen Gebiete an Frankreich abgetreten, mit dem Reichsdeputationshauptschluss von 1803 wurden auch die rechtrheinischen Gebiete des Kurstaats säkularisiert.
Bischofssitz
Trier
Gründung
3. Jahrhundert
Aufhebung
1803
Kirchenprovinz
Trier
Externe Identifier
Referenzwerk
Gatz, Bistümer, S. 747-768
Empfohlene Zitierweise:
"Erzbistum Trier" in: WIAG, https://wiag-vocab.adw-goe.de/id/WIAG-Inst-DIOCGatz-030-001 (Abgerufen: 18.09.2021).